Cream Sherry, DO, Bodegas José de la Cuesta, Spanien, 0,75l


Cream Sherry, DO, Bodegas José de la Cuesta, Spanien, 0,75l

Auf Lager

8,95 / Flasche(n)
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
1 l = 11,93 €


1 l = 11,93 €

Cream Sherry, DO,  Bodegas José de la Cuesta, Spanien

Weinart: Sherry

Weingut/Abfüller/Kellerei: BODEGAS Caballero C/ San Francisco 32, 11500, El Puerto de Santa María (Cádiz), Spanien

Qualitätsstufe/Herkunftsbezeichnung: D.O (Denominación de origen), Jerez

Allergenhinweis: Artikel enthält Sulfite

Alkoholgehalt: 17,5 % Vol.

Restzucker: 162 Gramm/Liter

Rebsorte(n): Palomino, Pedro Ximinez

Serviertemperatur: 17 - 18 °C

Vorher öffnen: Nein

Weinbeschreibung

Dieser Sherry präsentiert sich in der Nase sehr konzentriert, leicht rauchig mit Anklängen von Trockenfrüchten. Süßlicher Geschmack, zeichnet sich durch eine reife, samtige Struktur aus. Bei einer Serviertemparatur passt dieser wunderschöne Sherry zu Desserts wie Kuchen, Torten oder Früchten. Perfekter Begleiter auch zu Blauschimmelkäse.

 

Weinbereitung

Aus der Vergärung der Rebsorten Palomino und Pedro Ximenez erhält man zunächst einen trockenen Weißwein mit einem Alkoholgehalt von 11 bis 13 Prozent. Dieser junge Wein wird mit Weingeist auf den gewünschten Alkoholgehalt aufgespritet und in ein 500-Liter-Fass gefüllt. Dieser Wein altert zunächst für ein Jahr. Danach wird er in einem speziellen Verfahren, dem "Solera (y Criadera)"-System ausgebaut und verschnitten.

Das Solera-Verfahren benutzt mindestens drei, oft aber auch mehr, Reihen übereinandergestapelter Fässer. Die Fassreihe am Boden heißt Solera ("die, die am Boden liegt"), die darüberliegenden Reihen Criaderas. Der zum Verkauf bestimmte Sherry wird immer aus der untersten Fassreihe entnommen. Dabei wird jedem Fass aber nur maximal ein Drittel des Inhalts entnommen. Die entnommene Menge wird aus der Fassreihe darüber nachgefüllt. Diese zweite Reihe wird wiederum aus der dritten Reihe darüber nachgefüllt. Dieses Prinzip setzt sich bis zur obersten Fassreihe fort. Die dort entnommene Menge wird nun mit jungen Wein ersetzt.

Auf diese Weise wandert der junge Wein von oben nach unten durch das System, und wird dabei kontinuierlich mit den älteren Jahrgängen darunter verschnitten. Dieses Prinzip ist einerseits einer der Bausteine, die den einzigartigen Sherry-Geschmack erzeugen. Auf der anderen Seite garantiert es eine über viele Jahre gleichbleibende Qualität der einzelnen Sherry-Marken, da Schwächen eines Jahrgangs durch den Verschnitt mit anderen Jahrgängen nivelliert werden.

Diese Kategorie durchsuchen: Sherry/Portwein